Bäckerei Schalk  


aus Langenlois

Branche: Bäckerei

Unternehmen besteht seit: drei Generationen

Produkt:

Brot und Backwaren

Liefert an:
» INTERSPAR Krems

Kurzbeschreibung:
Erwin Schalk ist Bäckermeister in der dritten Generation. Zusammen mit seiner Frau Sabine hat er den Betrieb mit 45 Mitarbeitern vor vier Jahren von seinen Eltern übernommen. Die Bäckerei im niederösterreichischen Langenlois hat sich zu einem stattlichen Familienunternehmen entwickelt. „Wir genießen bei den Leuten einen guten Ruf, denn sie wissen, dass wir keine Chemie für unser Brot verwenden. Außerdem schmeckt es einfach gut“, meint Schalk. Er achtet darauf, die Zutaten regional einzukaufen. Außerdem wird beim Bäcker Schalk noch viel mit der Hand gearbeitet. „Wir schauen noch aufs Handwerk und machen den Teig auf traditionelle Weise in Langzeitführung“, erklärt Schalk. Auf diese Weise wird dem Teig Zeit gelassen, sich zu entwickeln. Das wirkt sich auf Geschmack, Qualität und Haltbarkeit aus. „Ich mag meinen Beruf gerne“, sagt der Bäckermeister, „das Arbeiten mit dem Teig macht mir Spaß. Wenn es dann schmeckt und ich Lob von den Kunden bekomme, das ist schon etwas Schönes.“
Die Kooperation mit INTERSPAR ging schon Schalks Vater ein. „Ich habe dann die Partnerschaft übernommen und schätze es sehr, dass INTERSPAR Brot von regionalen Bäckern bezieht“, sagt Schalk. Kunden können bei INTERSPAR aus einem reichen Sortiment aus 17 Produkten wählen: Etwa das Langbrot, ein Drei-Stufen-Sauerteig mit seiner besonderen reschen Kruste, oder das Loiser Brot, ebenfalls ein Drei-Stufen-Sauerteig, das zu 100 Prozent aus Roggen besteht und dadurch bestens für Weizenallergiker geeignet ist.